AKTUELLES

Corona-Spenden-Aktion riesiger Erfolg

Vielen Dank für eure umwerfend große Spendenbereitschaft. Insgesamt haben wir für durch das Corona-Virus in Not geratene Projekte 11625€ gesammelt und direkt verteilt… 

25 Jahre Step by Step e.V. Münster

Unser Jubiläumsfest, das für den 19. September 2020 geplant war, müssen wir aufgrund der Corona-Pandemie leider erst einmal auf unbestimmte Zeit verschieben. Wir informieren euch, sobald ein neuer Termin feststeht. 

Vereinsmitgliederversammlung Ende dieses Jahr online?

Aufgrund der unsicheren Corona-Lage auch in Deutschland plant der Vereinsvorstand erstmals eine online-Mitgliederversammlung gegen Ende des Jahres 2020 mit einem Einblick in unserer Arbeit seit der letzten Mitgliederversammlung, einem Finanzbericht usw. Konkrete Infos folgen schnellstmöglich.  

PROJEKTE

Projekte November 2020:

Schlafsaal- und Sanitäranlagenerweiterung einer Schule in Ruanda (3300 €)

Projekte Oktober 2020:

Behandlung von kranken Menschen in Syrien (1000 €)

Einzelfall-Hilfe Iserlohn (2000 €)

Projekt September 2020:

Finanzierung Inneneinrichtung Obdachlosenheim, Moldawien (2500 €)

Projekte August 2020:

Verkaufswagen-Finanzierung Kinder- und Jugendhilfe Lotus-Stiftung, Philippinen (1122 €)

Baumpflanzungs-Projekt, Malawi (1680 €)

Projekte Juli 2020:

Unterstützung von Waisenkindern, Benin (1982 €)

Einzelfallhilfe Andenach (350 €)

Projekte Juni 2020:

Corona-Essensboxen für bedürftige alte Menschen, Südafrika (1000 €)

Einzelfallhilfe Passau (1094 €)

Projekte Mai 2020:

Schulgebäudebau Uganda (1250 €)

Einzelfallhilfe Passau (547 €)

Einzelfallhilfe Coesfeld (427 €)

Projekte März und April 2020:

Corona-Soforthilfe für folgende in Not geratene soziale Projekte 

  • Kinderoase Lombok, Indonesien: 2400 €
  • Lichtstrahl Uganda: 1400 €
  • Loubra Blind Welfare Centre des Conact e.V., Indien: 1900 €
  • Kinder- und Jugendhilfe Lotus-Stiftung, Philippinen: 2400 €
  • 1000 Hügel e.V., Verein für Bildung und Gesundheit in Ruanda :2400 €
  • Lischa Himalaya, Nepal:  1000 €
  • Waisenhaus- und Schulprojekt, Haiti: 2500 €
  • Hupendo-School, Kenia: 2625 €

Zur Projektübersicht

Step By Step
Die Idee der kleinen Schritte …

Im Mai 1995 von sieben Münsteraner Studenten gegründet, zählt der Step by Step e.V. derzeit über 300 Mitglieder, die durch ihre Beiträge schon in mehr als 350 Fällen mit insgesamt über 800.000 € wesentliche soziale Hilfe leisten konnten.
Jeden Monat unterstützen wir soziale, nicht von staatlichen Stellen oder großen Hilfsorganisationen geförderte Projekte im In- und Ausland, bei denen sich Menschen aktiv für andere einsetzen und darum kämpfen, durch gezielte Hilfe deren Not zu lindern oder zu beseitigen.
Die Idee
Unsere Arbeit basiert auf der Überzeugung, dass sich auch mit relativ geringen finanziellen Mitteln und in kleinen Schritten wichtige und dringend benötigte Hilfe leisten lässt. Vor allem aktives soziales Engagement von Privatleuten droht oft an deren begrenzten finanziellen Möglichkeiten zu scheitern, aber indem wir die Mitgliedsbeiträge und Spenden ‚bündeln‘, können wir konkret und effektiv mit ca. 2500 – 3000€ pro Monat helfen.
Unterstützungswürdige Projekte werden von uns sorgfältig geprüft und ausgewählt. Dabei fördern wir nur kleine und konkrete, nicht von großen Hilfsorganisationen geförderte Projekte und Hilfsmaßnahmen von engagierten Personen, Gruppen und Institutionen, bei denen jedes Mitglied genau nachvollziehen kann, wofür seine Spende verwendet wird, und dass sie wirklich etwas bewirkt. Wir informieren unsere Mitglieder regelmäßig über die letzten Spendenprojekte.
0 Projekte
wurden weltweit unterstützt
0 Euro
wurden bisher gesammelt
0 Mitglieder
zählt unser Verein
  • Unterstützung akut in Not geratener Personen,
  • Förderung in Finanznot befindlicher nationaler und internationaler Hilfsprojekte,
  • Übernahme von Patenschaften für Bedürftige in aller Welt,
  • Förderung der Integration von in- und ausländischen Minderheiten.
zu “großen” Spendenorganisationen:
  • Überschaubarkeit:
    Wir unterstützen gezielt kleine und konkrete, nicht von großen Hilfsorganisationen geförderte Projekte und Hilfsmaßnahmen von engagierten Personen, Gruppen und Institutionen.
  • Größtmögliche Sicherheit:
    Unsere Kontaktpersonen zu den Projekten sind uns persönlich oder über Vertrauenspersonen bekannt und garantieren eine kontrollierte und zweckmäßige Verwendung unserer finanziellen Förderung.
  • Minimaler Verwaltungsaufwand:
    Dadurch, dass wir als Vereinsvorstand ehrenamtlich arbeiten und versuchen, unsere Organisationskosten (u.a. Versicherungen / Bankgebühren / Vereinsmitglieder-Infos) so gering wie möglich zu halten, kann fast der gesamte Spendenbetrag, ca. 95%, in die Projekte fließen.
  • Nachvollziehbarkeit:
    Jedes Mitglied kann sich jeder zeit auf unserer Homepage über aktuelle Projekte und unsere Arbeit informieren. Darüber hinaus findet in regelmäßigen Abständen unsere Vereinsmitgliederversammlung statt, auf der die Projekte der letzten Monate u.a. von den jeweiligen Kontaktpersonen vorgestellt und erläutert werden.
  • Aktive Teilhabe:                                                                                                                                                                                                                                                             Jedes Mitglied kann Projektvorschläge machen, an den öffentlichen Vereinsvorstands-Sitzungen teilnehmen und aktiv im Vereinsvorstand mitarbeiten.
  • Christian Lemke – Vorstandsmitglied
  • Christian Stock – 1. Vorsitzender
  • Nicole Kordes – Vorstandsmitglied
  • Anja Domke – 2. Vorsitzende
  • Ralf Micha – Schriftführer
  • Dominik Adamus – Vorstandsmitglied
  • Max Harrysson –  Revisor (nicht auf dem Bild)
  • Nicola Birkner – Vorstandsmitglied (nicht auf dem Bild)
  • Christina Wüller – Vorstandsmitglied (nicht auf dem Bild)